travel: Bardolino

Am Sonntag, meinem ersten richtigen Tag in Italien, fuhren wir in das 15 Minuten entfernte Bardolino. Dort war über das Wochenende ein Markt, auf dem regionale Künstler ihre Werke ausstellten und zum Verkauf anboten. Ich habe so schöne Bilder gefunden, schade, dass mir dazu sowohl Geld als auch Platz fehlt! Bardolino: wunderbare kleine Gässchen, süße Läden und niedliche Cafès. An einer Piazza direkt am Wasser, mit Blick auf viele kleine Boote ließen wir uns nieder und genossen ein kühles Getränk. Was ich an italienischen Restaurants/Bars mag ist, dass zu jeder Getränkebestellung kleine Schalen mit Knabberzeugs serviert werden. Pistazien, Chips, sonstige Nüsse oder Grissini.
IMG_6363
IMG_6368
IMG_6358
IMG_6352
IMG_6367

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.