travel: Hotel Review // MOMA1890 München

F1A036E7-1B70-4EED-BA61-01876FCED743

Vor gut vier Wochen verbrachte ich ein Freundinnen-Wochenende mit meiner besten Freundin in München. Ich kehrte dort hin zurück, wo vor knapp 10 Jahren meine Reise als kleine “Travel Bloggerin” startete. 2013 verbrachte ich bereits ein Wochenende im MOMA1890, das damals noch als Designhotel Stadt Rosenheim bekannt war. Eines hat sich auf jeden Fall nicht geändert: das ankommen und direkt aufgehoben fühlen!

Wir wurden von Herrn Schlicht, dem Direktor des Hotels super freundlich im sonnigen München empfangen und auf unser Zimmer in den 4. Stock gebracht, wo auch eine Karte mit ein paar persönlichen Worten auf uns wartete. Wir hatten ein schnuckeliges Zimmer, mit Blick raus auf die Straße und auf den Park, direkt am Münchner Ostbahnhof. Doch keine Angst, vom Verkehr hörte man dort oben nur wenig bis nichts.

page0
0C265310-0BD8-4A3E-9EEE-4EAA318F07AB

page0 2

 

Besonders freuten wir uns aber auf das Frühstück, denn das hatte ich noch als ziemlich vielseitig und unglaublich lecker in Erinnerung.
Ich gestehe, ich bin kein großer Frühstücker aber im Hotel lasse ich mir das eigentlich nie entgehen. Vor allem nicht bei der Auswahl und der Location. Fischgrätenparkett, große Fenster, sodass er schön mit Tageslicht geflutet wird und stylische Möbel.
Alles in allem finde ich den Speisesaal unglaublich geschmackvoll und stilsicher eingerichtet. Am Buffet konnten wir uns dann richtig austoben. Verschiedene Brote und Brötchen, diverse Müslisorten, frisches Rührei und jede Menge Obst und Gemüse. Bestens umsorgt fühlten wir uns auch von unserer freundlichen Servicedame, die unseren Kaffeedurst quasi riechen konnte, denn noch ehe die Kanne leer war brachte sie uns eine neue. Wirklich unglaublich aufmerksam und zuvorkommend.
 

collage2

collage1





Boutiquehotel MOMA1890

Das ehemalige Hotel Stadt Rosenheim am Orleansplatz ist ein Hotel mit Tradition und seit 2010 wieder in Familienbesitz. Doch das schnuckelige Hotel bzw. dessen Namen sorgte in der Vergangenheit immer wieder zu Verwirrung. Ja, nicht selten kam es vor, dass Touristen aus Rosenheim anriefen, weil sie das Hotel, das in München stand, nicht finden konnte. MOMA setzt sich aus den beiden Anfangsbuchstaben der Brüder Moritz und Maximilian zusammen, die das Hotel gemeinsam betreiben, sowie aus dem Baujahr des denkmalgeschützten Hauses. Quelle

WhatsApp Image 2022-08-31 at 14.47.54

BCAF9ED2-6A83-4EB6-B905-58056FF3CF7D

Auch wenn mir einiges noch sehr bekannt vorkam hat sich das MOMA1890 ganz schön verändert- wie ich finde nur zum Positiven. Der Speiseraum ist viel einladender, das Frühstück vielschichtiger und liebevoller gestaltet. Lediglich die Auswahl für Veganer:innen ist sehr klein bis nahezu nicht vorhanden, doch das Feedback meinerseits wurde dankend angenommen und an der Umsetzung eines veganerfreundlichen Frühstücks wird bereits gearbeitet. Eine Milchalternative wie Hafermilch ist aber gar kein Problem und muss auch nicht vorangemeldet werden.

Die Rezeption ist 24 Stunden besetzt, alkoholfreie Getränke und die Snacks sind an den kleinen Kaffeebars kostenfrei, ebenso wie das WLAN. Die Anreise klappt perfekt mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem privaten PKW, das Hotel bietet ausreichen Parkplätze. Das MOMA1890 liegt direkt gegenüber des Münchner Ostbahnhofs, den man binnen 10 Minuten ab München Hauptbahnhof erreichen kann. Die Infrastruktur ist perfekt um schnell sein Ziel zu erreichen, um Umkreis befinden sich Einkaufsmöglichkeiten; Supermärkte, kleine Cafés und Restaurants sowie eine Apotheke und ATMs.

page0 40

Ein ganz lieber Dank geht nochmal an Verena, die mich bzw. uns eingeladen hatte, als auch an das ganze Team des MOMA1890 – wir haben uns super wohl gefühlt und kommen sehr, sehr gerne wieder! – auf Instagram findet ihr auch einen kleinen weekend-vlog mit weiteren Eindrücken aus dem MOMA1890!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.