lifeupdate 01/2020

» Was ist die letzten Monate so passiert?

Das letzte Lifeupdate ist einfach schon acht Monate her und in der Zwischenzeit ist einiges passiert. Von persönlichen Herausforderungen, über eine nervenaufreibende Gerichtsverhandlung bis hin zum Akku wieder aufladen und einfach mal Reset drücken war alles dabei. Es gab Höhen und Tiefen und ich war ziemlich froh, als ich am 01. Januar 2020 einen Haken hinter das vergangene Jahr machen konnte. Es war turbulent und unerwartet, aber es hatte auch seine schönen Momente. Mein Highlight war definitiv die Verlängerung unseres Sommer aufs Mallorca. Neben den paar Impressionen, die ich hier mit euch teile, überlege ich, noch ein oder zwei separate Posts zu unserem Urlaub zu machen. Ich habe noch so viele schöne Fotos abgespeichert, die eigentlich nicht in einem Ordner auf der Festplatte verstauben dürfen. Es hat einfach gut getan, nach den Turbulenzen, die 2019 auch aus emotionaler Sicht für mich gebracht hat, mal aus dem Alltag auszutreten, zur Ruhe zu kommen und die Akkus neu aufzuladen.

IMG_2296 (4)
IMG_2315
IMG_2513 (9)

// A K T U E L L E  L E K T Ü R E

… gerade lese ich die letzten Seiten von »Das Kind in dir muss Heimat finden!« Ein Buch über das innere Kind, dass in jedem von uns steckt und in den verschiedensten Situationen zum Vorschein kommt. Mir persönlich hilft es, mich und meine Reaktionen besser zu verstehen und sie tatsächlich auch besser in Worte fassen zu können.

// G E G E S S E N

… die super leckeren veganen Aufstriche von Oatly

// G E F E I E R T

… meinen 27. Geburtstag mit den Liebsten
… den 10. Bloggeburtstag

// S T A R T E D

… Yoga – Kopf ausschalten & einfach machen!
… wieder 2-3x pro Woche Sport zu machen! Ausgleich much needed!

 

// G E L E S E N

… Becks letzter Sommer
… Auszeit im Cafè am Rande der Welt
… Trümmerkinder

// G E H Ö R T

… viiiel The Weeknd, EDEN & Oscar and the Wolf
… die Podcasts Auf ‘nen Vino… & Hände hoch, Wochenende

// A C T U A L L Y   W A T C H I N G

… Blacklist
… die 3. Staffel This is Us

// D R E I G U T E M O M E N T E

… die ersten Sonnenstrahlen nach wochenlangem Schietwetter!
… eine Versöhnung!
… den Balkon für den Frühling vorzubereiten!

 

IMG_9335 (1)

» Interiorupdate

Alle Jahre wieder…. so oder so ähnlich könnte man meinen Drang, in der Wohnung etwas zu verändern, beschreiben. Doch dieses Mal hatte es eher etwas damit zu tun, dass im Schlafzimmer noch keine Veränderung stattgefunden hat, seit Felix hier im vergangenen Mai eingezogen ist. Das Schlafzimmer wirkte durch die dunkelgrünen Wände inzwischen viel zu klein und irgendwie fühlte ich mich etwas erdrückt und somit auch nicht mehr richtig wohl. Im Februar haben wir das Projekt Schlafzimmer dann in die Hand genommen, teils neue Möbel gekauft, selbst einen Schrank gebaut und auf einen hellen Ton gesetzt. Seither stehe ich immer wieder im Türrahmen, schaue mir “unser Werk” an und freue mich bereits jeden Morgen darauf, abends wieder im Bett zu liegen hehe

IMG_8515

#G E D A N K E N G U T

Im letzten Jahr ging es mir eine Weile nicht gut, was verschiedene Gründe hatte und auch wenn ich hin und wieder noch etwas mit den schlechteren Tagen zu kämpfen habe fühle ich mich wieder mehr wie ich selbst. Es geht mir gut! Das Thema Depressionen offen anzusprechen war mir schon immer wichtig, da ich nicht der Meinung bin, dass ein solch wichtiges Thema ein Tabuthema sein sollte.

 

Ich bin so froh erkannt zu haben, dass es nie darum ging, mich selbst wieder zu finden, sondern eine noch bessere Version der Leni zu werden, die ich so vermisste. Life is about creating yourself – es war wichtig zu lernen mit der Situation umzugehen und mit ihr zu wachsen. Auch wenn ich mit meiner Offenheit nicht immer auf Verständnis treffe und der ein oder andere nicht verstehen kann, warum ich das

 

mache, werde ich daran nichts ändern. Nicht nur, dass es mir hilft, manche Dinge von der Seele zu schreiben – ich möchte vor allem Mut machen, darüber zu sprechen. Und da mir in den letzten Monaten immer wieder Menschen geschrieben haben, die sich durch meine Texte angesprochen und verstanden gefühlt haben fühle ich mich darin bestätigt. Niemand sollte sich allein gelassen fühlen!

IMG_9414

» for the good vibes

In Anbetracht der Lage, in der wir uns gerade befinden, werden wir derzeit von allen Seiten mit Nachrichten bombardiert, die in vielen von uns ein beklemmendes Gefühl auslösen oder gar Angst machen. Wir erleben gerade eine Ausnahmesituation, weshalb es vielen von uns vielleicht auch schwer fällt, diese zu greifen. Es passiert gerade einfach so viel in so kurzer Zeit, dass man das Gefühl bekommt, die Zeit würde auf doppelter Geschwindigkeit laufen. Ein bisschen macht es mir auch Angst. Wichtig ist jetzt aber, dass wir nicht in Panik geraten, als Gesellschaft zusammenrücken, aufeinander achten, einander unterstützen und unsere Alten und Schwachen schützen. ♥

Zwischen all dem Trubel, der derzeit in Deutschland und der ganzen Welt herrscht, habe ich beschlossen, diese Woche auf meinem Instagramkanal jeden Abend ein Urlaubsfoto mit euch zu teilen. Mir hilft es, mich in solchen stressigen Situationen an die schönen Momente der letzten Monate zu erinnern. Ich möchte meine schönen Momente mit euch teilen, damit ihr vielleicht mal einen kurzen Moment inne haltet, durchatmet und euch an eure schönsten Momente der letzten Monate erinnert und den ganzen Stress für einen Augenblick vergessen könnt! Außerdem haben Alina (@frankly.alina) und Lara (@laraselina) den Hashtag #undwirso ins Leben gerufen um durch kleine, glückliche Alltagsmomente ein bisschen Normalität zu vermitteln. Ihr könnt den Hashtag auf Instagram abonnieren!

1 Kommentar

  1. Julia
    17. März 2020 / 12:16

    Schön wieder was von dir zu hören 🙂
    Bleib gesund und so wie du bist.

    Liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.